> galápagos.03

2018-03-15T20:21:39+00:00 5 Mrz, 2015|2015, Pacific crossing|

Raum- und Zeitlos. Seit Tagen dasselbe Bild. Hinter uns der Kanal, die Kunas, die Karibik. Vor uns das Unbekannte.

Doch hier und jetzt das NICHTS. Bloss Wasser, Wolken und ein endloser Horizont. Keine Schiffe, keine Inseln, keine Küsten. Nichts. Auch was wir tun lässt sich am besten so beschreiben: nichts. Natürlich; wir segeln, wir kochen, wir putzen das Klo und versuchen die Wetterberichte zu verstehen. Und wir Schlafen und Wachen zu Unzeiten.

Selten im Leben ist man so ausgeklinkt, abgehängt wie auf Hochsee. Die einen hassen es, die anderen lieben es. Die Welt und die Zeit bleiben stehen. Unberührt lässt es niemand.

Ps. Noch 272 Meilen bis nach Galapagos. Irgendwann kommen wir dann an.

04|03|2015 22.00 UTC   02 10 N 85 27 W

 

2 Comments

  1. leon costilla Donnerstag, der 5. Mrz 2015 um 20:53 Uhr - Antworten

    la felicidad de lo impersonal cuando te sumerges en el todo y no eres nada ,uf estoy filosófico, bueno galápagos por el horizonte lejano , guau y aquí esperando el buen tiempo,un fuerte abrazo,un placer poder soñar con vuestra singladura

  2. Celia Freitag, der 6. Mrz 2015 um 16:50 Uhr - Antworten

    inspirador…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Managed by Immediate Bitwave