san blas

2018-03-16T12:33:26+00:00 21 Februar, 2014|2014, Panamá, San Blas|

Kokospalmen, Korallenriffe, Passatwind: Seit gestern liegen wir in der traumhaften Inselwelt von San Blas.

Hinter uns liegen: Eine Woche Hafenleben in der Shelter Bay Marina in Colon. Ein Busfahrt entlang dem Panamakanal nach Panama City. Die grösste Baustelle der Welt ohne Arbeiter. Ein erstes Beschnuppern des Pazifiks. Nächtliche Taxifahrten durch den Urwald bis der Tank leer ist. Eine Boa Constrictor. Achtzig Seemeilen upwindsegeln entlang der Küste Panamas mit Stopps in Portobello, Panamarina, Isla Linton, Isla Grande. Im Dive shop Champion’s League Barça – City kucken. Mühselige (Lichtmaschine) und flinke (Autopilot) Reparaturen am Schiff. Wiedersehen mit befreundeten Seglern aus aller Welt (VAGAMUNDO aus Garraf, ULANI aus der Schweiz, LAKATAO und GOYAVE aus Frankreich).

Die europäischen Krisengeschichten (xenophobe in der Schweiz, wirtschaftliche in Spanien), stimmen uns etwas traurig. Doch glücklicherweise sind sie weit entfernt. In San Blas haben wir Langosten, Regenbogenfische, Kokosnüsse, Sandstrände und Sonne. Wir lassen die Seele baumeln.

 

 

 

2 Comments

  1. Jordi Sabate Samstag, der 22. Februar 2014 um 07:07 Uhr - Antworten

    Hans, soy Jordi, vecino de Markus y Joana en Trafalgar. Tenemos a dos barcos amigos en San Blas, Mischef con Cris Zander (medio alemana) y Ju con Judith Más. Si los veis recuerdos de nuestra parte. Buen viento y…. “El reto esta en la cala”

  2. leon Sonntag, der 23. Februar 2014 um 18:44 Uhr - Antworten

    hans sigue asi,cumpliendo nuestros sueños. pd. en breve mi barco tendra badera belga , ya ves sucumbimos a las circunstancias y la crisis. un fuerte abrazo

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.