chill out

2018-03-15T15:27:21+00:00 8 November, 2016|2016, Fiji, Lau Group|

Das Kraut ist trocken, etwa wie ein grosser Büschel Rosmarin. Mit einem Mörser wird es einem rohrförmigen Behälter zu feinem Staub zerstampft. Dann schwenkt man es in einem Stoffbeutel eine Weile im frischem Wasser, welches in einer wunderschön verzierten Holzschale bereitsteht. Schon ist das graubraune Gebräu fertig, und man reicht es mit einer kokosnussgrossen Schale an die umsitzenden Gruppe. In einem Zug wird es runtergekippt und drein mal in die Hände geklatscht. Kein Wunder, Kava schmeckt uns auch nach mehrmaligen Selbstversuchen abscheulich.

Doch es geht beim Trinken auch gar nicht um den Genuss. Einziges Ziel ist dem Körper die leicht betäubende Substanz zuzuführen.      Kava enthält ein Sedativum, es lässt die Zunge ohne Gefühl, entspannt die Muskeln, den Geist, bis man dann mal einschläft. Etwas dreissig Schalen brauche es bis zum gewünschten Effekt. Soviel habe ich noch nie geschafft.

Wir werden von Une eingeladen mit Ihnen den Fiji Day zu feiern, das grösste fest im Jahr. Ab früh morgens wird Volleyball gespielt, Seilziehen für die Kinder veranstaltet, gemeinsam gegessen, Musik gespielt und getanzt. Aber vor allem wird Kava getrunken. Denn jeglicher Anlass wird hier stets dazu genutzt. Die Geburt eines Sohns, die Ankunft von Seglern, oder eben der Nationalfeiertag. Was auch immer. Hauptsache es gibt Kava.

So ist auch der Fiji Day eigentlich ein grosses Gruppenbesäufniss, ein botellón würden man in Spanien sagen. Bloss, Alkohol gibt es hier ja nicht. Und die Effekte von sind anders. Würde ein botellón bei uns bei einigen unweigerlich in aggressive, oder zumindest zu überschäumenden, (Fulaga, unangenehmen Reaktionen ausarten, so fördert das Kava trinken eine für uns fast unbekannte Ruhe. Als wir um zehn Uhr morgens ankommen wird schon fröhlich gebechert. Wir verlassen das Fest um fünf Uhr Nachmittags, nachdem die sportlichen Aktivitäten zu Ende sind. Doch alle sitzen noch um die Holzschale. Die Stimmung ist an Sanftheit, Ruhe und Relax kaum mehr zu unterbieten. Die Reaktionszeit hat sich vervielfacht, Gespräche reduzieren auf ein warmes, herzliches Lächeln. Allen geht es wunderbar. Chill out in paradise.

 

One Comment

  1. leon Donnerstag, der 10. November 2016 um 20:02 Uhr - Antworten

    je je igualico que el cava catalan . un brindis por vosotros

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.